Sensenkurs im Calancatal

19.-21. Juli 2024
Den Umgang mit der Sense lernen - aber richtig!

In diesen zwei tollen Tagen erleben wir alles rund ums Mähen mit der Sense, bis und mit dem Trocknen und Einbringen des Heus. Dieser Sensenkurs ist auch für Linkshänder.

Das Mähen mit der Sense ist eine alte Technik, die seit Jahrhunderten verwendet wird, um Gras und Getreide zu schneiden. Es ist die schönste und schonendste Art, eine Wiese zu pflegen. Insekten und Kleintiere werden von einer Sense nicht verletzt oder getötet. Dadurch hat die Wiese mehr Vielfalt und mehr Leben. Das wertvolle Ökosystem wird bewahrt.

Dave Matiz, unser Kursleiter, stammt aus dem Friaul und weiss auf was es im Umgang mit der Sense ankommt: Wie man die Sense einstellt, wetz und wie man sie richtig führt. Es gilt den richtigen Schwung zu finden, um das Gras gleichmässig mähen zu können. Schritt für Schritt führt dich Dave in dieses alte Handwerk ein. Du wirst erleben, wie deine Bewegungen koordinierter und effizienter werden.

Nachdem wir das Gras gemäht haben, werden wir es zum Trocknen auslegen. Wir erfahren, wie man das Heu richtig wendet und belüftet, damit es gleichmässig trocknet.

Während unserer gemeinsamen Zeit sprechen wir auch über die Bedeutung des traditionellen Handwerks und den nachhaltigen Umgang mit der Natur. Wir werden verstehen lernen, dass diese alten Techniken nicht nur eine Verbindung zur Vergangenheit herstellen, sondern auch wichtige Fähigkeiten vermitteln, die uns helfen können, nachhaltiger zu leben.

Übrigens stellt Dave (auf Bestellung) Sensen hier, die auf die Körpergrösse abgestimmt sind. Er ist von Beruf Werkzeugmacher.

Programminhalt des Sensenkurses

  • alles was du über die Sense wissen solltest
  • Mähtechnik im flachen und im steilen Gelände
  • Wetzen, Dengeln
  • richtig Trocknen und Wenden
  • Pflege und Unterhalt der Sense
  • Ausprobieren von verschiedenen Sensegrössen/ Beratung diesbezüglich
  • freie Zeit, um das Calancatal kennenzulernen
  • schöne gemeinsame Zeit geniessen

Organisatorisches

Treffpunkt: Freitag, 16 Uhr im Calancatal (den genauen Treffpunkt geben wir kurzfristig bekannt)

Ablauf des Sensenkurses: Das Gras mäht sich am Besten, wenn es noch leicht feucht ist. Deshalb werden wir früh aufstehen. Dafür ergibt sich am Nachmittag die Möglichkeit das Calancatal ein bisschen kennenzulernen. Schluss ist am Sonntag zwischen 15 bis 16 Uhr.

Kosten: Einführungspreis CHF 380.- pro Person für diesen einmaligen Kurs mit dem Sensen-Spezialisten David Matiz. Exklusive Übernachtung und Verpflegung.

Teilnehmerzahl: 6-12 Teilnehmer

Übernachtung:

  • im Hotel "La Cascata" in Augio.
    Die Reservierung der Unterkunft erfolgt durch die Teilnehmer selber. Je früher, je besser! Sagt, dass ihr zum Sensenkurs gehört.
    Hotel "La Cascata", Augio, Telefon 091 828 13 12, www.lacascata.ch
    Reserviert bitte nur mit Frühstück. So können wir für die restliche Verpflegung spontan entscheiden und auch mal gemeinsam was kochen auf dem Gelände.
  • mit dem Zelt/Wohnmobil auf dem Gelände der Pfadfinderstiftung in Cauco, www.calancatal.ch
    Bitte selber reservieren. Kontaktiere uns, wenn du Unterstützung brauchst.

Mitbringen: Kleidung der Witterung entsprechend, gutes Schuhwerk - ev. Gummistiefel, Notizbuch und Stift, Persönliches für die Übernachtung.

Weitere Informationen und Anmeldung: Claudia Müller 055 610 44 70 oder gerne mit untenstehendem Formular nach dem Video.

Anmeldung